Skip to main content.
August 26th, 2007

ADS / ADHS: Studie wirft Fragen bei klassischer Methylphenidat ‚Äď Therapie auf

Bei einer Frequenz von ADS / ADHS bei Kindern von ca. 2-10 % (je nach Grenzziehung und Diagnosemethode) weisen die Verordnungen von Psychopharmaka, insbesondere Methylphenidat, seit Jahren einen merklichen Trend nach oben. Dies ist umstritten, auch wenn zweifelsfrei bei vielen Kindern schnelle Erfolge erzielt werden k√∂nnen. Zwischen klarer Zur√ľckweisung von Methylphenidat √ľber die Anwendung limitiert als Krisenintervention bis hin zur regelm√§√üigen Anwendung reicht der Rat auch in der fach√§rztlichen Einsch√§tzung.

Vor dem Hintergrund dieser unterschiedlichen Bewertung erhalten die Ergebnisse einer jetzt veröffentlichten amerikanischen Langzeitstudie besonderes Gewicht. Daher ist die amerikanische Langzeit-Studie vom National Institute of Mental Health (NIMH) eine wertvolle Bereicherung, weil erstmalig unterschiedliche Therapiekonzepte untereinander verglichen wurden.
Rest lesen vom Beitrag »

Geposted von admin unter Allgemein am 6:39 PM UTC

Comments Off on ADS / ADHS: Studie wirft Fragen bei klassischer Methylphenidat ‚Äď Therapie auf